Künstler - Klassik / Instrumentaldarbietungen - Akuwaba- Trommlergruppe

Akuwaba- Trommlergruppe


Akuwaba 1 Akuwaba 1

Akuwaba – ein Wort wie ein Gruß. Akuwaba, das bedeutet »Willkommen«. Ein Wort, das aus Westafrika stammt, ein täglicher Begleiter der Menschen in Ghana. Und nicht nur dort. Seit kurzem klingt der Willkommensgruß auch durch die Hansestadt Rostock. Akuwaba, das ist westafrikanische Lebensart, Meditation mit Trommeln und traditionelle Rhythmen, die ins Blut gehen und ins Herz. Akuwaba eröffnet eine neue Welt, in der gemeinsam musiziert, getanzt und gelacht wird. Willkommen in einer neuen Welt – Willkommen bei Akuwaba. Im Mittelpunkt von Akuwaba steht die Trommel. Zentrales Angebot sind die Kurse. Afrikanische Trommeln sind sensible Instrumente, die behutsam behandelt werden wollen. Nimmt doch einmal ein Instrument Schaden, dann ist das nicht weiter schlimm, denn Akuwaba bietet auch die fachmännische Reparatur von Trommeln an. Akuwaba sieht es als seine Aufgabe an, westafrikanische Kultur in Mitteleuropa zu vermitteln: Neben den Trommelkursen verkauft Koffi Kougblenou auch afrikanische Instrumente und Kunst. Ab 2006 wird es die Möglichkeit geben, zu günstigen Preisen nach Westafrika zu reisen. Gegründet wurde Akuwaba von Koffi Kougblenou. Koffi wurde 1972 in Togo geboren und widmet sein Leben dem Rhythmus: Koffi trommelt seit 12 Jahren, seit sechs Jahren gibt er Unterricht. Koffi trat schon häufig mit seinen Trommeln in Erscheinung – etwa beim Wichttheater, in Feuershows, Biko, Akanga und in diversen Bands Koffi bietet auch Trommelkurse an.
Dauer: mehrere Sets (Anzahl der Künstler buchabr nach Wahl)
Euro- Afrikanische Hochzeitsfeuershow – wo die Liebe richtig brennt! Es fliegen die Funken und schwirren die Stäbe. Das ganze begleitet von den niemals enden wollenden Rhythmen der Trommeln.
Dauer: ca. 30 Minuten.
Nach Absprache sind andere Formen der Feuershow möglich.
(siehe auch Rubrik Feuer-/ Fakirshows)